Author: Runkel, J. (Johanna)

Title (deu): Kunstkammer und Naturalienkabinett. Die Sammlung des Zisterziensterstiftes Neukloster in Wiener Neustadt

Description (deu): Prunkvolle Kunstkammerobjekte, Mineralien und Muscheln zeugen heute von der Sammeltätigkeit im Stift Neukloster in Wiener Neustadt im 18. Jahrhundert. Der Bestand war bis vor Kurzem der Öffentlichkeit und der Fachwelt unbekannt. Von 2013 bis 2018 setzte die Universität für angewandte Kunst Wien ein Sammlungspflegeprojekt um, das zur Einrichtung einer Ausstellung und neuer Depots führte. Diese Dissertation knüpft an das praxisorientierte Projekt an. Sie widmet sich sowohl der umfassenden Erforschung der Sammlung des Stiftes Neukloster als auch der Analyse und Evaluierung von Strategien der Erhaltung. Die einzelnen Bestände werden charakterisiert - allen voran die Kunstkammer und das Naturalienkabinett – und repräsentative Objekte in einem Katalog beschrieben. Um einen Einblick in den zeitgenössischen Kontext des 18. Jahrhunderts zu geben, erfolgt ein Vergleich der Sammlung des Neuklosters mit der der Habsburger in Wien und anderer Stifte bzw. kirchlicher Organisationen sowie eine Diskussion zu Begrifflichkeit und Charakter der Kunst- und Wunderkammer. Abschließend widmet sich der konservierungswissenschaftliche Teil der Dissertation der Erhaltung – der „Theorie der Praxis“ – und analysiert im Rahmen einer konservatorischen Bestandsaufnahme und eines Risk Assessments den Zustand der Sammlung vor und nach der Durchführung des Sammlungspflegeprojekts. Es wird evaluiert, welchen Einfluss die gesetzten Maßnahmen auf die Wahrscheinlichkeit von Schäden und Verlusten haben. Die einzelnen Schritte der präventiven Konservierung und Sammlungspflege werden dokumentiert und kritisch betrachtet - etwa die Inventarisierung, die Einrichtung neuer Depots und die Beleuchtung. So erfolgt in dieser Dissertation zum einen eine erstmalige kunsthistorische Erforschung der Sammlung des Neuklosters, zum anderen eine beispielhafte Analyse von aktuellen Strategien der Erhaltung.

Description (deu): http://www.collectedworks.eu/dieangewandte/ http://www.collectedworks.eu/dieangewandte/

Description (eng): Richly ornamental art cabinet objects, minerals and shells bear witness today to the collecting activities in Neukloster Abbey, Wiener Neustadt, in the eighteenth century. The holdings were completely unknown to the public and experts until a short time ago. From 2013 to 2018 the Vienna University of Applied Arts initiated a collection care programme that led to the setting up of an exhibition and new depots/storagres. This thesis ties in directly with the practical project. It is devoted to detailed research of the Neukloster Abbey collection and to the analysis and evaluation of conservation strategies. It characterises the individual holdings – first and foremost the art cabinet and the naturalia cabinet – and describes representative objects in a catalogue. In order to gain an in-depth view into the contemporary eighteenth-century context, it compares the Neukloster collection with that of the Habsburgs in Vienna and of other monasteries and ecclesiastical organisations, and discusses the concept and character of Kunst und Wunderkammer – art and curiosity cabinets. Finally, the part of the dissertation devoted to the scientific aspects of conservation focuses on preservation – the “theory of practice”; in the context of a conservational collection survey and risk assessment analysis, it examines the state of the collection before and after the implementation of the collection care project and evaluates what influence the implemented measures have on the probability of damage and losses. The thesis documents and critically reviews the individual steps of preventive conservation and collection care – for instance inventory procedures, the set-up of new depots, the lighting, and so on. Thus this thesis is on one hand a first-time art-historical investigation into the Neukloster collection, on the other, a model analysis of current strategies of preservation.

Object languages: German

Contributor: Krist, G. (Gabriela)
Kernbauer, E. (Eva)